Mit 70 Jahren noch einen Marathon laufen? Jetzt erst recht!

Noch 361 Tage bis Rainer Ziplinsky, Gründer von ZIPPEL’S Läuferwelt noch einmal einen Marathon laufen will. Und das mit 70 Jahren! In diesem Blog berichtet er über seine Vorbereitung, seine Ziele und von den Höhen und Tiefen, dass das Lauftraining mit sich bringt.

Zu Beginn des Jahres habe ich, inspiriert durch die Runners World, einen Januar-Streak begonnen. 31 Tage am Stück laufen: Das stellte für mich eine große Herausforderung dar. Ich selbst definiere mich als Genuss- und Gesundheitsläufer, der die Natur liebt. Die letzten 20 Jahre bin ich durchschnittlich 3-5-mal die Woche zwischen 20 und 40 Kilometer gelaufen. Die Ruhetage taten mir immer gut, um meinen Bewegungsapparat zu regenerieren.

Ganz anders als von mir erwartet, lief der Streak von Tag zu Tag besser. Durch das tägliche Laufen wurde ich an frühere Zeiten erinnert, in denen ich das Laufen als Leistungssport betrieb. Wochen mit 140 bis 150 km waren die Regel. In Trainingslagern oder Vorbereitungszeiten lief ich gar bis 180 Wochen-Kilometer. Ich hatte großen Spaß am täglichen Laufen und merkte, wie ich wieder leistungsfähiger und fitter wurde. Durch meine Erinnerungen reifte in mir die Idee, anlässlich meines 70. Geburtstags im nächsten Jahr doch noch einmal einen Marathon zu laufen und mich gezielt darauf vorzubereiten.

Laufen in KielErster Schritt: Ein Datum festlegen

Ich habe mir für mein Vorhaben den Haspa Marathon in Hamburg am 24.04.2022 ausgesucht, in der Hoffnung, dass zu diesem Zeitpunkt die Corona-Pandemie weitestgehend überstanden ist und Großveranstaltungen wieder wie gewohnt stattfinden können. 

Den Haspa Marathon halte ich für optimal: Knapp ein Jahr gibt mir genügend Zeit, mich vorzubereiten, die Laufstrecke ist schön, schnell, bietet viele Abwechslungen und das Event hat viele Zuschauer. Den größten Vorteil dieses Marathons sehe ich allerdings in der Entfernung zu meinem Wohnort Kiel. Ich kann morgens problemlos anreisen, kann in meiner gewohnten Umgebung schlafen und kenne die sonstigen Gegebenheiten.

Beim Studieren von Ergebnislisten in meiner zukünftigen Altersgruppe war ich dann allerdings sprachlos. Die Weltbestzeit liegt bei 2:54,23 Stunden, der deutsche Rekord bei 3:03,38 Stunden und selbst die schleswig-holsteinische Bestzeit beträgt 3:14,24 Stunden. Grandiose Zeiten!

1983 beim Holtenau Marathon

Zweiter Schritt: Zielsetzung

Als ehemaliger Leistungssportler bin ich gewohnt, mir Ziele zu setzen, aber wie könnte das Ziel in meinem Fall aussehen? Ich habe keinen aktuellen Vergleich meiner Leistungsfähigkeit, da ich meinen letzten Marathon 2005 im Rahmen eines Kunden-Projektes gelaufen bin. Meine damalige Zeit war 2:54,56 Stunden, aber das ist über 15 Jahre her. Auch an anderen Wettkämpfen auf kürzeren Distanzen habe ich jahrelang nicht teilgenommen. Außerdem fehlt mir die Erfahrung im Seniorensport, ich weiß nichts über Belastung und Erholung in meiner Altersgruppe. Ich erahne, dass andere Maßstäbe als bei jüngeren Läufern anzulegen sind. Diese Erfahrung werde und möchte ich gerne machen!

Mein minimales persönliches Ziel habe ich mit 3:30 Stunden definiert. Aus meiner heutigen Sicht stellen 5 Minuten pro Kilometer für mich eine ordentliche Herausforderung dar. Meine aktuellen Laufzeiten liegen bei 5:20 - 5:30 Minuten pro Kilometer bei Distanzen bis 12 Kilometer. Meine 10 Kilometer Zeit sollte für die geplante Marathonzeit bei 44 - 45 Minuten liegen. Dennoch träume ich aufgrund meiner Laufvergangenheit von einer etwas schnelleren Zeit, die bestenfalls einem dieser Rekorde nahekommt.

Ich muss realistisch bleiben und werde meine Leistungsentwicklung im Laufe der nächsten Monate beobachten und gegebenenfalls vor Hamburg noch einmal anpassen.

So geht es weiter

Alle 1-2 Wochen werde ich im Rahmen dieses Blogs über den Stand meiner Vorbereitung berichten. Als Läufer „alter Schule“ werde ich sicherlich viele meiner Erfahrungen einfließen lassen, die den heutigen Läufern teilweise unbekannt oder gar fremd sind. Dabei vertrete ich teilweise Ansichten, die bei der heutigen Popularität und Entwicklung des Laufsports in Vergessenheit geraten sind. Möglicherweise werde ich auch von vielen Erlebnissen und Erinnerungen meiner Laufvergangenheit berichten, die mir im Rahmen meines Trainings wieder gegenwärtig werden.

Ich freue mich auf die nächsten Monate, bin gespannt auf meine sportliche Entwicklung und auf alles, was so auf mich zukommt.

 

 

Post your comment

Comments

  • Lieber Rainer, ich finde dein Vorhaben klasse! Ich habe deine ersten Zeilen schon mit viel Begeisterung gelesen und freue mich auf die nächste Zeit. 70 wirst du nächstes Jahr.....ich erinnere mich gerne an deine Feier zum 60. Geburtstag in Kiel. Bleib gesund mein lieber, entdecke Dinge die dir gut tun und erinnere dich positiv an die Zeit als Top-Läufer. Hamburg 2022 es wird bestimmt ein schöner Lauf. Herzliche Grüße. Götz

    Posted vor 18 Tage by Götz
    • Rainer,
      geh behutsam mit Dir um,
      sei nicht zu versessen,
      lächle viel und empfinde Glück,
      ich freue mich sehr, Dein Vorhaben auf diese Weise verfolgen zu dürfen.
      Auf anderem Gebiet beschäftige auch ich mich mit dem Thema, wie sieht eine vernünftige, angemessene, trotzdem intensive Belastung im fortgeschrittenen Alter aus, ohne den Geist u den Körper dadurch unnütz zu schädigen …
      von Herzen Dietmar Tönsfeldt

      Posted vor 13 Tage by Dietmar Tönsfeldt
    • Herzlichen Dank Götz!

      Posted vor 15 Tage by Rainer Ziplinsky
  • Hallo Zippel!
    Zunächst einmal: 70 Jahre??? Wer Dich kennt, glaubt das ja erst einmal nicht.
    Also: Beste Voraussetzungen!
    Ich drücke die Daumen und bin gespannt auf den Blog!
    Gruß aus HH!

    Posted vor 18 Tage by Arne
    • Schön von dir zu hören Arne! Bin auch gespannt auf die kommende Monate und was mir alles einfällt! LG

      Posted vor 15 Tage by Rainer Ziplinsky
  • Was für ein Vorhaben! Sowieso: Marathon, dann in einer Top-Zeit und in einem Alter, in dem ich bitte, bitte auch noch so aktiv sein möchte! Schöner Blog, das Lesen macht Freude und ich bin gespannt auf in Vergessenheit geratene Trainingsmethoden. LG

    Posted vor 19 Tage by Esmeralda
    • Herzlichen Dank für deine Antwort Esmeralda!
      Durch das Vorhaben werde ich meinen Körper, speziell auf das Alter bezogen, noch einmal neu kennenlernen. Darauf freue ich mich sehr!
      Die Trainingsmethoden haben sich gar nicht so sehr geändert. Aber das Equipment, die Ernährung,, die Trinkgewohnheiten etc. sind viel umfangreicher und auch das Verständnis der Läufer für das Laufen hat sich geändert! Bis bald und LG

      Posted vor 15 Tage by Rainer Ziplinsky
  • Sehr schön geschrieben und ein wahnsinniges Ziel mit sub 3:30. Rainer, du schaffst das. Dennoch, mach dir nicht zu viel Druck - ein Finish unabhängig von der Zeit ist schon ein tolles Ergebnis. Auf jeden Fall viel Spaß auf dem Weg dahin, optimalen Erfolg im April 2022 - und wenn mein Körper mitspielt hängt ich mich dran in M60 (Herausforderung genug)

    Posted vor 19 Tage by Michael volquardsen
    • Lieber Michael,
      vielen Dank für deine Nachricht. Ganz plötzlich ist man 70. Und dann kam durch meinen
      Streak die Erkenntnis: was geht noch mit 70? Dann las ich von Gene Dykes und seiner
      fabelhaften Zeit im Marathon. Und die Idee war geboren: ich will es auch noch einmal versuchen. Ich bin total gespannt, wie es mir ergeht. LG

      Posted vor 15 Tage by Rainer Ziplinsky
  • Hallo Rainer,
    super Idee!!
    Ich drücke Dir die Daumen und werde das gespannt verfolgen.
    Liebe Grüße,
    Ulrich

    Posted vor 19 Tage by Ulrich
    • Hallo Ulrich, welch freudige Überraschung von dir hier zu hören.
      Es wird sich noch zeigen, ob die Idee super war! Aber ich bin halt auch neugierig was ich noch leisten kann und was noch möglich ist. freue mich, wenn du meine Beiträge verfolgst.
      LG

      Posted vor 15 Tage by Rainer Ziplinsky
  • Hau rein Alter. Du knackst den Landesrekord

    Posted vor 19 Tage by Juergen Heeschen
    • .... naja 3:14,24 Std. finde ich schon stark, aber nicht unmöglich!
      LG

      Posted vor 15 Tage by Rainer Ziplinsky
  • Das motiviert mich, es auch noch mal in HH zu versuchen.

    Posted vor 19 Tage by Peter Todeskino
    • ... das freut mich Herr Todeskino! Vorher laufen wir noch mal einige Runden um den Aasee!
      HG

      Posted vor 15 Tage by Rainer Ziplinsky
  • Bemerkenswertes tolles Ziel!
    Bleib gesund und voller Freude!
    Bin überzeugt Du schaffst Dein Lauf des Lebens noch weit darüber hinaus!
    Bin in Gedanken verbunden und freue mich auf deinen Block & so bleiben wir in Verbindung! Alles gute, fühle Dich umarmt
    Manfred

    Posted vor 20 Tage by Manfred Xhonneux
  • Lieber Rainer,
    ein tolles Ziel, eine große Herausforderung,
    große Leidenschaft, starker Wille, und gesundheitliches Durchhaltevermögen, all diese möge Dich begleiten! Mögest Du Deinem Ziel mit Freude & Genuss entgegenlaufen. Ich wünsche Dir das Beste & werde in Gedanken mit Dir sein!
    Fühle Dich umarmt Manfred

    Posted vor 20 Tage by Manfred Xhonneux
    • Lieber Manfred,
      herzlichen Dank für deine Nachrichten! Wir versuchen ja unserem Alter davon zu laufen.
      Deshalb benötigen wir immer wieder neue Ziele! Ich hatte durch meinen Streak wieder
      so viel Spaß am laufen, dass der nächste Schritt war, es noch einmal mit einem Marathon zu versuchen. Aktuell könnte ich keinen laufen, aber das wird sich hoffentlich noch ändern. Bin sehr zuversichtlich. Bis HH werden wir uns sicherlich noch einmal sprechen oder sehen? LG Rainer

      Posted vor 15 Tage by Rainer Ziplinsky
  • Stark! Ich wünsche dir viel Erfolg und viel Spaß bei deinem neuen Ziel!

    Posted vor 20 Tage by Aggel
    • herzlichen Dank!

      Posted vor 15 Tage by Rainer Ziplinsky

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zur persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.